Sigmar Polke

Works

No description

Biography

Sigmar Polke (*1941–†2010) was a boundary-pushing artist whose work defied artistic norms. He experimented across mediums—painting, photography, film, and sculpture—often using unconventional materials like meteor dust and uranium.

His art was characterized by playful irony and the use of raster dots borrowed from commercial printing. This technique created enigmatic, layered imagery, challenging perceptions of reality.

Polke’s work delved into social, political, and cultural issues, subtly commenting on consumerism and the human condition. He remained independent from artistic movements, inspiring artists to embrace freedom and experimentation.

Complete CV

1941
Born in Oels / Schlesien

1961-1967
Staatliche Kunstakademie Düsseldorf, Student of Gerhard Hoehme and K.O. Götz

1970-1971
Hochschule für Bildende Künste in Hamburg, Visiting professor

1977-1991
Hochschule für Bildende Künste in Hamburg, Professorship

2010
Died in Cologne

www.sigmar-polke.de

Solo exhibitions (Selection)

2018
Sigmar Polke. Fotografien 70-80. Museum Morsbroich, Leverkusen

2017
Sigmar Polke – Alchemie und Arabeske, Museum Frieder Burda, Baden-Baden

2016
Eine Winterreise, David Zwirner, New York
Sigmar Polke, Palazzo Grassi, Venedig

2015
Alibis: Sigmar Polke. Retrospektive, Museum Ludwig, Cologne
Sigmar Polke. Annäherung an Venedig – Filme und Trabanten der Biennale 1986, Museum Abteiberg, Mönchengladbach

2014
Sigmar Polke: Alibis 1963–2010, The Museum of Modern Art, New York; Tate Modern, London

2013
Die Vervielfältigung des Humors: Die Editionen in der Sammlung Axel Ciesielski, Museum für Gegenwartkunst, Siegen
Sigmar Polke: Erotische Arbeiten, Michael Werner, Cologne
Sigmar Polke, Musée de Grenoble

2011
Sigmar Polke: Capitalist Realism and Other Illustrated Histories: Collection Dr. Axel Ciesielski, Vallander, and Private Collection, Bonn

2010
Polke & Co: Wir Kleinbürger! Zeitgenossen und Zeitgenossinnen; Dokumentation einer Ausstellung in der Hamburger Kunsthalle, Hamburger Kunsthalle
Sigmar Polke: Works from a Decade, Galleri Bo Bjerggaard, Copenhagen
Sigmar Polke«, Thomas Ammann Fine Art, Zürich

2009
Sigmar Polke: Editionen, Grafische Sammlung, Museum Ludwig, Cologne

2008
Sigmar Polke: Interferenzen & Uran, Springer & Winckler Galerie, Berlin
Sigmar Polke: Wunder von Siegen: Die Linsenbilder, Museum für Gegenwartskunst Siegen
Sigmar Polke: Photographische Arbeiten aus der Sammlung Garnatz, Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur, Cologne; Städtische Galerie Karlsruhe

2007
Polke: Eine Retrospektive; Die Sammlungen Frieder Burda, Josef Fröhlich, Reiner Speck, Museum Frieder Burda, Baden-Baden; Museum Moderner Kunst, Vienna; Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Sigmar Polke: Original und Fälschung, Kunsthalle Tübingen

2006
Sigmar Polke: Alice in Wonderland, Uenno Royal Museum, Tokyo

2005
Sigmar Polke: Werke & Tage, Kunsthaus Zürich
Sigmar Polke: Bilder, Gouachen und Editionen; Arbeiten aus der Sammlung Lauscher, Kunstverein Greven

2003
Sigmar Polke: Original + Fälschung, Rupertinum, Museum der Moderne, Salzburg
Sigmar Polke: History of Everything; Paintings and Drawings, 1998-2003, Dallas Museum of Art; Tate Modern, London

2001
Sigmar Polke: Alchimist, Astrup Fearnley Museum of Modern Art, Oslo; Louisiana Museum for moderne Kunst, Humlebaek
Sigmar Polke et la Révolution Francaise, Musée de la Révolution Francaise, Vizille

2000
Sigmar Polke: 36 aus 141 (Druckgrafiken, 1967-1997), Krypta 182, Bergisch Gladbach
Sigmar Polke: Werke aus der Sammlung Fröhlich, Museum für Neue Kunst, Karlsruhe
Zur Verleihung des Goslarer Kaiserrings am 4. November 2000 und zur Ausstellung im Mönchehaus-Museum für moderne Kunst Goslar, Mönchehaus-Museum für moderne Kunst Goslar

1999
Sigmar Polke: Works on Paper, 1963-1974, The Museum of Modern Art, New York; Hamburger Kunsthalle, Hamburg

1998
Sigmar Polke: Druckfehler, 1996-98, Michael Werner, New York and Cologne

1997
Sigmar Polke. Die drei Lügen der Malerei, Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Bonn; Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof, Berlin

Group exhibitions (Selection)

2013
The Michael Werner Collection: „I sat Beauty on my knees…and I Reviled her“, Musée d’Art moderne de la Ville de Paris
Leben mit Pop: Eine Reproduktion des Kapitalistischen Realismus, Kunsthalle Düsseldorf

2012
Art and Press: Kunst. Wahrheit. Wirklichkeit, Martin-Gropius-Bau, Berlin; ZKM Zentrum für Kunst und Medientechnologie, Karlsruhe
Rasterfahndung: Das Raster in der Kunst nach 1945, Kunstmuseum Stuttgart

2011
I Hate Paul Klee: Papierarbeiten und Künstlerbücher aus der Sammlung Speck, Leopold-Hoesch-Museum, Düren
Die Erfindung der Wirklichkeit: Photographie an der Kunstakademie Düsseldorf von 1970 bis heute, Akademie-Galerie, Die Neue Sammlung, Düsseldorf
Through the Looking Brain: A Swiss Collection of Conceptual Photography / Eine Schweizer Sammlung konzeptueller Fotografie, Kunstmuseum Bonn
Gespenster, Magie und Zauber: Konstruktionen des Irrationalen in der Kunst von Füssli bis heute, Neues Museum Nürnberg
Polke: Begegnungen; Blinky Palermo, Gerhard Richter, Imi Knoebel, Michael von Biel, Walter Dahn; Die Sammlung Lauscher in der Kolvenburg Billerbeck, Kolvenburg, Billerbeck

2010
Sammlung Ciesielski, Kunstraum am Limes, Hillscheid
Der Westen leuchtet, Kunstmuseum Bonn
Kapitalistischer Realismus: Grafik aus der Sammlung Block, Lyonel-Feininger-Galerie, Quedlinburg
Es geht voran: Kunst der 80er; Eine Düsseldorfer Perspektive, Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf

2009
Vermählung auf Schloss Dyck: Rheingold und die Sammlung Speck, Schloss Dyck«, Jüchen bei Neuss
1968: Die Große Unschuld, Kunsthalle Bielefeld
Museum Brandhorst: Ausgewählte Werke; Malerei, Skulptur, Grafik, Fotografie, neue Medien, Bayrische Staatsgemäldesammlungen, Museum Brandhorst
Art of Two Germanys: Cold War Cultures, Los Angeles County Museum of Art; Germanisches Nationalmuseum, Nürnberg; Deutsches Historisches Museum, Berlin
Just What It Is…100 Jahre Kunst der Moderne aus privaten Sammlungen in Baden-Württemberg; 10 Jahre Museum für Neue Kunst im ZKM, ZKM Zentrum für Kunst und Medientechnologie, Karlsruhe

2008
Bad Painting – Good Art, Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig, Vienna
Objectivités: La Photographie à Düsseldorf, Musée d’Art moderne de la Ville de Paris
Europop: Die Geschichte der europäischen Pop Art, Kunsthaus Zürich

2007
30/40: A Selection of Forty Artists from Thirty Years at Marian Goodman Gallery, Marian Goodman Gallery, New York
Fotos schreiben Kunstgeschichte, Museum Kunstpalast, Düsseldorf

2005
Sich selbst bei Laune halten: Kunst der 70er aus der Schenkung Ingrid Oppenheim, Kunstmuseum Bonn
Shadow Play: Shadow and Light in Contemporary Art: An Homage to Hans Christian Andersen, Kunsthallen Brandts Klaedefabrik, Odense
Pop: Roy Lichtenstein, Konrad Lueg, Claes Oldenburg, Sigmar Polke, Gerhard Richter, Andy Warhol, Zwirner & Wirth, New York

2003
Talking Pieces: Text und Bild in der neuen Kunst, Museum Morsbroich, Leverkusen
Blinde wehrt Euch: Arbeiten aus der Sammlung Speck, Köln«, Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf
Grotesk! 130 Jahre Kunst der Frechheit, Schirn Kunsthalle Frankfurt; Haus der Kunst, Munich

2002
Das Tier in mir: Die animalischen Ebenbilder des Menschen, Staatliche Kunsthalle Baden-Baden
Take One, Two, Three…aus der Sammlung Speck, Köln, Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf
Kunst nach Kunst, Neues Museum Weserburg, Bremen
„Dear Painter, Paint Me…“: Painting the Figure since Late Picabia, Kunsthalle Wien, Vienna; Schirn Kunsthalle Farnkfirt; Centre Pompidou, Paris

2001
Warhol, Polke, Richter: In the Power of Paintings 1; A Selection from the Daros Collection, Daros Exhibitions, Zürich

2000
In the Power of Painting: Andy Wrahol, Sigmar Polke, Gerhard Richter, Cy Twombly, Brice Marden, Ross Bleckner; A Selection from the Daros Collection, Moderna Museet, Stockholm
Abstrakte Kunst, Neues Museum Nürnberg
Food for the Mind: Die Sammlung Udo und Anette Brandhorst, Bayrische Staatsgemäldesammlungen Staatsgalerie moderner Kunst
I Belive in Dürer, Kunsthalle Nürnberg

1999
My Name: Sammlung Falckenberg, Museum der bildenden Künste Leipzig
Sammlung Grothe: Museum Küppersmühle
Wort und Weise: Exemplarisches aus der Sammlung Reiner Speck, Georgenbau des Dresdner Schlosses and Gemäldegalerie Neue Meister im Albertinum, Dresden
Das XX. Jahrhundert: Ein Jahrhundert Kunst in Deutschland, Nationalgalerie Berlin, Staatliche Museen zu Berlin, Preußischer Kulturbesitz
Gesammelte Räume, gesammelte Träume: Kunst aus Deutschland von 1960 bis 2000; Bilder und Räume aus der Sammlung Grothe im Martin-Gropius-Bau
The Essl Collection: The First View, Sammlung Essl, Klosterneuburg
Einerseits der Sterne wegen…Der Künstlerblick auf die Planeten, Staatliche Kunsthalle Baden-Baden

1998
Eight People from Europe, The Museum of Modern Art, New York
Artist’s Proof/Künstlerisch erprobt; Grafische/fotografische Arbeiten aus den letzten dreißig Jahren, Kaiser Wilhelm Museum, Krefeld
Innenleben: Die Kunst des Interieurs; Vermeer bis Kabakov, Städelsches Kunstinstitut und Städtische Galerie
Das Versprechen der Fotografie: Die Sammlung der DG Bank, Hara Museum of Contemporary Art, Tokyo; Kestner-Gesellschaft, Hannover; Centre National de la Photographie, Paris; Akademie der Künste, Berlin; Schirn Kunsthalle Frankfurt

1997
German Art im Kunstmuseum Bonn: Zeitgenössische Kunst aus den Sammlungen des Kunstmuseums Bonn, Kunstmuseum Bonn
Deutschlandbilder: Kunst aus einem geteilten Land, Martin-Gropius-Bau, Berlin
Positionen künstlerischer Photographie in Deutschland seit 1945, Martin-Gropius-Bau, Berlin
Im Reich der Phantome: Fotografie des Unsichtbaren, Städtisches Museum Abteiberg, Mönchengladbach; Kunsthalle Krems; Fotomuseum Winterthur
Kunst der Gegenwart, Museum für Neue Kunst/ZKM Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe

Exhibitions

Documents

News

Publications